Konkurrenzkampf & Fairness

Unternehmen und auch Konsumenten werden durch das Wettbewerbsrecht vor unfairen Praktiken geschützt. So ist es beispielsweise verboten, dass konkurrierende Anbieter fremde Leistungen durch eine unzulässige Produktnachahmung ausnutzen, Mitbewerber gezielt behindern oder verleumden. Gleiches gilt für irreführende Werbeaussagen oder bestimmte Formen der vergleichenden Werbung.

hitzler.digital prüft ihren aktuellen öffentlichen Auftritt und auch zukünftige Projekte auf potentielle Wettbewerbsverstöße und hilft Ihnen bei der Einhaltung aller wettbewerbsrechtlichen Vorschriften. Wir beraten Sie bei der sicheren Konzeption Ihrer Werbe- und Online-Marketing-Maßnahmen sowie bei der rechtskonformen Gestaltung Ihres Web-Shops.

Fehler im Impressum, fehlerhafte AGB, Datenschutzerklärungen und Widerrufsbelehrungen oder die Nichteinhaltung von Verbraucherschutzvorschriften, sind die häufigsten Gründe für Abmahnungen im Internet. Aber auch Verstöße gegen Produktkennzeichnungspflichten können eine Abmahnung nach sich ziehen.

Fallbeispiele

Die folgenden Beispiele zeigen einige typische Fragen aus der täglichen Rechtspraxis. Vor allem im Online-Marketing und E-Commerce ist das Risiko groß eine Abmahnung zu erhalten. Abmahnungen bieten Unternehmen die Möglichkeit, rechtswidriges Verhalten ohne teure Gerichtsverfahren zu korrigieren, in dem sie eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abgegeben und die Kosten der Abmahnung tragen. In solchen Fällen vertritt sie hitzler.digital außergerichtlich und gerichtlich.

Ich habe eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten. Was muss ich jetzt tun?

Bleiben Sie erst einmal ruhig, denn nicht jede Abmahnung ist inhaltlich und in Bezug auf die geltend gemachten Kosten und die Höhe der Vertragsstrafe berechtigt. Wir prüfen die Abmahnung für Sie und besprechen gemeinsam die weitere Vorgehensweise. Allerdings sollten Sie die gesetzten Fristen, die oftmals sehr kurz sind, ernst nehmen und rechtzeitig mit uns Kontakt aufnehmen. Auf keinen Fall sollten Sie die Unterlassungserklärung ungeprüft unterschreiben. Unterlassungserklärungen gelten grundsätzlich ein Leben lang!

www.heise.de

Ein Mitbewerber hat sich einen illegalen Wettbewerbsvorteil verschafft? Wie kann ich dies unterbinden?

Der Tatbestand des Rechtsbruches wird im Wettbewerbsrecht durch § 3a des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb geregelt. Über diesen können die unterschiedlichsten Wettbewerbsverstöße geltend gemacht werden. Sichern Sie Beweise und lassen Sie Screenshots durch Zeugen erstellen. Am besten nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, da die Beweissicherung im Internet viel technisches Know-how voraussetzt. Die Kanzlei hitzler.digital setzt Ihre Ansprüche anschließend schnell und außergerichtlich oder gerichtlich im Wege der einstweiligen Verfügung durch.

Wie kann ich meine Website rechtsicher gestalten?

hitzler.digital hilft Ihnen Ihre Website oder Ihren Webshop rechtsicher zu gestalten. Hierbei ist eine Vielzahl an Gesetzen zu beachten, die sich im Laufe der Zeit auch ändern. Gerichte sind zudem vermehrt dazu übergegangen, datenschutzrechtliche Verstöße als wettbewerbsrelevant einzustufen! Insbesondere bei Webshops ist es komplexer geworden, Rechtssicherheit zu erzielen und aufrecht zu erhalten. Unsere Kanzlei hilft Ihnen, diese Rechtssicherheit dauerhaft zu gewährleisten.

Kontaktdaten von Florian Hitzler

Anfahrtsbeschreibung Rechtsanwalt Florian Hitzler

Folgen Sie mir bei facebook!

Schwerpunkte

  • Prüfung von Abmahnungen
  • Prüfung von Werbekampagnen
  • Erstellung und Prüfung von AGB
  • Erstellung und Prüfung von Datenschutzerklärungen
  • Prüfung von Online-Shopsystemen
  • Erstellung und Prüfung des Impressums
  • Erstellung und Prüfung von Email-Signaturen
  • Erstellung und Prüfung von Geschäftsbriefen
  • Abmahnung von wettbewerbswidrigem Verhalten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen